Visionen

Die Leitung der Zehnkampf-Union wird durch Menschen geprägt, die lebenslange und außergewöhnliche Erfahrungen in der Sportart Leichtathletik gesammelt haben. Diese tiefe Durchdringung und die Liebe zu dieser Sportart prägen die Vereinsphilosophien und die Visionen.

Entsprechend dem olympischen Motto, der Zehnkampf ist die Königsdisziplin der olympischen Spiele, der Zehnkämpfer der König der Athleten, wollen wir motivierten und talentierten jungen Athleten ein ganz besonderes leistungssportliches Umfeld bieten, in denen sie mehrdimensional wertvolle individuelle und soziale Erlebnisse sammeln können. Die Vielseitigkeit soll sowohl im Sport als auch in der Persönlichkeitsentwicklung jene Basis darstellen, aus der sich herausragende Menschen und Leistungen entwickeln können.

Der gemeinsame Prozess – mehrmaliges gemeinsames Training pro Woche, die Trainingslager, die Meisterschaften, die internationalen Wettkampfreisen, die Interaktion zwischen allen Beteiligten (Athleten, Trainer, Vereinsführung, Eltern etc.) – sollte immer von außergewöhnlichen sportlichen, menschlichen und pädagogischen Kompetenzen geprägt sein.

Somit stellen auch gemeinsame verfolgte Vereinsziele und Vereinserfolge (Vereinemeisterschaften, Staffeln, Vereinscup) wichtige gruppendynamische Bausteine dar.

 

Auf diesem speziellen „athletic-dreams“-Nährboden werden sich immer wieder besondere Athleten entwickeln. Die Teilnahme an internationalen Großereignissen werden wir vielen Athleten ermöglichen können. Auch die höchsten Ziele (Teilnahme an WM und olympischen Spielen und natürlich letztlich auch dort Erfolge) sollten bei entsprechendem Talent realistisch sein. Ziel ist daher eine engagierte „Talentsicherung“, eine sportliche /technische Ausbildung auf höchstem Niveau und eine höchstkompetente „Begleitung“ unserer Spitzenathleten bis zu den legal erreichbaren Gipfeln der Leichtathletik.

 

Trotz einer Fokussierung auf den Leistungs- und Hochleistungssport sollten sich jedoch auch immer Athleten auf nationalem und regionalem Leistungsniveau in der Zehnkampf-Union heimisch und wohl fühlen. Unser Motto „athletic dreams“ berücksichtigt auch unterschiedliche Zielszenarien.

 

Das Weitergeben der eigener positiven Erfahrungen an Kinder und Jugendliche sichert die Zukunft des Vereins. Die Ursachen des „Neuaufstiegs“ der Zehnkampf-Union Anfang des 3. Jahrtausend liegen ganz eindeutig im Konzept und der engagierten Umsetzung des „Kinder-Zehnkampfes“. Über 70-mal seit dem Jahr 2000 wurde diese preisgekrönte Herzeige-Sportveranstaltung bereits von der Famile Werthner und der Zehnkampf-Union durchgeführt. Viele ehemalige Teilnehmer helfen bereits federführend bei der Fortführung.

 

Über 100 österreichische Meistertitel und einige internationale Topplatzierungen in den letzten 3 Jahren unterstreichen die herausragende Effizienz der gesetzten Maßnahmen. Die langfristige Vision ist sicherlich, dass der besondere Zehnkampf-Union-Spirit über viele weitere Jahre und LA-Generationen weiterlebt.